Papa-Help





Sind Sie von Ihren Kindern getrennt?
Sind Sie deswegen verzweifelt und suchen professionelle Unterstützung?



Ich bin bereit, Ihnen dazu meine Anteilnahme und mein Wissen sowie die persönliche und berufliche Erfahrung aus meiner langjährigen Beratungstätigkeit zur Verfügung zu stellen.


Ich spreche Elternteile, insbesondere Väter, an, die trotz des im Juli 2014 in Kraft getretenen Familienrechtes von ihren Partnerinnen mit Unterstützung der schweizerischen, sexistischen Behörden und Gerichte genötigt werden, von ihren Kindern getrennt zu leben. Es geht hier also um die Verteidigung eines Ur-Menschenrechts, das den Frauen in unserer Kultur so selbstverständlich zu- und den Männern so selbstverständlich abgesprochen wird.

Ebenso spreche ich Männer an, die körperlicher, psychischer und struktureller Gewalt ausgesetzt sind. Denn auch der Entzug des Umganges zwischen Vater und Kind bedeutet schrecklichste Gewalt. Umgekehrt wird Kinderentzug regelmässig von denjenigen Frauen praktiziert, die auch vor physischer Gewalt gegenüber ihren Partnern nicht zurückschrecken.

Meine Unterstützung beinhaltet sowohl rechtliche, soziologische als auch psychologische Aspekte. Dabei beachte ich die Prinzipien der Projektarbeit, d.h., Sie und ich legen zusammen das zu benennende Problem, das zu erreichende Ziel und die zum Erreichen dieses Ziels nötigen Mittel und Wege fest.

Die dazu nötige Darstellung Ihrer Familienverhältnisse sowie die daraus resultierenden, konkreten Fragen erreichen mich, indem Sie per Mail. Erwähnen Sie darin bitte die betroffenen Personen und wie es, zeitlich geordnet, zu der heutigen Situation gekommen ist, resp. welche Schritte Sie schon selber unternommen haben, insbesondere, ob Sie bereits einen Anwalt eingeschaltet haben.

Dieses Angebot ist für Sie als Betroffenen kostenlos, Sie können es mehrfach in Anspruch nehmen. Im Gegensatz zur Volksmeinung, dass nur gut sei, was teuer ist, bin ich der festen Überzeugung, dass auch ein kostenloses Angebot qualitativ hochstehend sein kann. Überzeugen Sie sich selber!

Zu Ihrer Sicherheit kann ich Sie vergewissern, dass ich entsprechend meinem Berufsverständnis als diplomiertem Sozialarbeiter alle Ihre Angaben vertraulich behandle, d.h. niemandem zugänglich mache und diese auch in gerichtlichen Verfahren nicht herausgebe




sponsor wswd